Sprachauswahl

Tankmulden / Tankklappen

Als Schnittstelle zwischen Fahrzeugkarosserie und Kraftstoffversorgung kommen Tankmulden zum Einsatz. Sie müssen vor allem Vorgaben an Belastbarkeit, Dichtigkeit und Toleranzausgleich gerecht werden. Bei der Materialwahl muss zudem die Verträglichkeit zu Kraftstoffen berücksichtigt werden. Mit der Orientierung des Marktes hin zu Elektrofahrzeugen erweitert sich das Einsatzgebiet der klassischen Tankmulde hin zur Energiemulde bzw. Lademulde.

 

Tankmulden gehen Hand in Hand mit Tankklappen. Aufgrund ihrer Exposition an der Fahrzeugaußenfläche gelten für diese neben Festigkeitsanforderungen in erster Linie ästhetische Kriterien. Um die gleiche Lackwertigkeit zur Karosse zu garantieren, werden sie an einer Lackierhalterung befestigt und im Online-Painting Verfahren in einem Arbeitsschritt mit dieser lackiert. Über die hier entwickelte Push-Push Verriegelung werden Tankklappen durch simples Drücken entweder an der Tankmulde gehalten oder aus ihr hervorgehoben.